WoMent - Mentoringprogramm für Studentinnen

Das individuelle Karriereförderprogramm WoMent ist ein Cross-Mentoringprogramm für weibliche Nachwuchskräfte der DHBW Heilbronn. Studentinnen haben die Möglichkeit, Einblick in den Berufsalltag einer Führungskraft aus Wirtschaft oder Wissenschaft zu erhalten und von den Erfahrungen einer berufserfahrenen Person zu profitieren. Die teilnehmenden Mentees werden in einer einjährigen Tandempartnerschaft von einer Mentorin oder einem Mentor begleitet und in einem attraktiven Workshopangebot gefördert.

Sie haben Interesse an unserem Programm? Bewerben Sie sich jetzt!

Mentoringpartnerschaft

  • Mentor*innen aus Unternehmen
  • 4-5 Treffen pro Jahr
  • Persönlicher und unabhängiger Austausch

Weiterbildung

  • Umfassendes Online-Workshopprogramm zu Zielfindung, Kommunikation, Verhandlung, Führung, Design Thinking
  • Kleine, thematische Gruppenarbeit zur Vorbereitung des Zwischentreffens

Netzwerk

  • Auftakt- und Abschlussveranstaltung
  • Zwischentreffen Facebook- und Xing-Gruppe
  • Lebenslange Kontakte

Infos für Mentees

Voraussetzung

Sie sind Studentin an der DHBW Heilbronn

Ihr Nutzen

  • Einblicke in den Berufsalltag einer Führungskraft aus Wirtschaft oder Wissenschaft gewinnen
  • Von den Erfahrungen einer berufserfahrenen Person profitieren
  • Die eigenen Fähigkeiten besser einschätzen lernen
  • Ideen für die eigenen Berufs- bzw. Karrierewünsche entwickeln
  • Kontakte in die Wirtschaft oder Wissenschaft knüpfen
  • In ein Netzwerk mit anderen Mentees einsteigen
  • An Weiterbildungsmaßnahmen wie z.B. Selbstpräsentations- und Kommunikationstraining teilnehmen

Abauf und Zeitaufwand

In der Mentoringpartnerschaft ist die Mentee für die Terminvereinbarungen und für die inhaltliche Vor- und Nachbereitung der Treffen verantwortlich. Vorgesehen sind vier bis fünf persönliche Treffen in einem Zeitraum von einem Jahr. Darüber hinaus ist alles möglich und hängt von den individuellen Vereinbarungen zwischen Mentee und Mentor*in ab. Je nach Möglichkeiten und Zeit der Beteiligten wären z.B. eine Begleitung zu geschäftlichen Terminen oder die Mitarbeit an einem Projekt denkbar, aber selbstverständlich kein Muss und nur als ergänzende Maßnahme zu sehen.

Infos für Mentor*innen

Eine Mentorin bzw. ein Mentor betreut und unterstützt eine Studentin in ihrer beruflichen und privaten Entwicklung.

Ihre Vorteile und Möglichkeiten

  • Kontakt zu qualifiziertem Fach- und Führungsnachwuchs
  • Employer Branding, Imagegewinn
  • Erweiterung des eigenen beruflichen NetzwerkesEinblick in die Themen: Was bewegt den Fach- und Führungsnachwuchs? Wie wird das eigene Unternehmen wahrgenommen?
  • Persönliche Weiterentwicklung durch Mentorencoachings
  • Offener Austausch

Zeitlicher Verlauf

Vorgesehen sind vier bis fünf persönliche Treffen innerhalb eines Jahres. Darüber hinaus hängt es von den individuellen Vereinbarungen zwischen Mentee und Mentor*in ab und somit ist alles möglich. Je nach Möglichkeiten und Zeit der Beteiligten wären z.B. eine Begleitung zu geschäftlichen Terminen oder die Mitarbeit an einem Projekt denkbar. Jedoch ist dies selbstverständlich kein Muss und nur als ergänzende Maßnahme zu sehen. Allerdings sollte über die persönlichen Treffen hinaus zumindest etwas Zeit zur Verfügung stehen, um die Mentee zwischen den Treffen per E-Mail oder Telefon zu betreuen und den Kontakt zu halten. Die DHBW Heilbronn lädt darüber hinaus zu zwei gemeinsamen Auftakt- und Abschlussveranstaltungen ein. Dies soll einerseits eine Gelegenheit bieten die DHBW Heilbronn und die anderen Teilnehmerinnen des Programmes kennenzulernen, aber auch Vernetzungsmöglichkeiten für die Mentorinnen und Mentoren bieten.

Möglichkeit der Teilnahme

Wenn Sie in unserem Pool für Mentor*innen aufgenommen werden möchten oder einfach nur eine Frage zum Programm haben, schicken Sie einfach eine

E-Mail an Prof. Dr. Yvonne Zajontz

Ansprechpartnerin

Prof.in Dr.in Yvonne Zajontz

Profil

Raum: C.0.07

E-Mail Tel 07131 1237-170