Wiederwahl von Prof. Dr. Nicole Graf als Rektorin der DHBW Heilbronn

Wiederwahl von Prof. Dr. Nicole Graf als Rektorin der DHBW Heilbronn

02. Dezember 2020

Der Örtliche Hochschulrat der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heilbronn hat einstimmig Prof. Dr. Nicole Graf für weitere sechs Jahre zur Rektorin gewählt. Der zentrale Senat bestätigte bereits die Wahl, der Aufsichtsrat muss noch zustimmen. Damit beginnt für Graf die zweite Amtszeit. Bereits seit der Gründung der DHBW Heilbronn 2010 – damals noch als Außenstelle – leitet sie die Studienakademie.

DHBW-Präsident Professor Arnold van Zyl gratulierte der wiedergewählten Amtsinhaberin: „Frau Professorin Graf hat sich in den vergangenen Jahren in besonderer Weise um die Duale Hochschule Baden-Württemberg und unsere Studienakademie in Heilbronn verdient gemacht. Sie hat hervorragende Aufbauarbeit geleistet und vor Ort ein eigenständiges Profil mit großer Strahlkraft entwickelt. Mit innovativen Studiengängen wie BWL-Food Management und Wein – Technologie – Management, aber auch mit internationalen Forschungsprojekten hat sich die DHBW Heilbronn einen Namen in der Hochschullandschaft gemacht.“ Die Qualität von Lehre, Forschung, Innovation und Transfer hätten dabei immer an erster Stelle gestanden.

Davon zeugt auch das Ergebnis beim diesjährigen Ranking des gemeinnützigen Centrums für Hochschulentwicklung (CHE): Die DHBW Heilbronn erreichte in allen elf Kategorien die Spitzengruppe, die Raumsituation und IT-Infrastruktur wurden von den Studierenden mit 1,1 und 1,2 bewertet.

Harald Unkelbach, IHK-Präsident und Vorsitzender des örtlichen Hochschulrats, sieht im einstimmigen Votum für Prof. Dr. Nicole Graf eine Bestätigung für die besondere Bedeutung der DHBW Heilbronn für die Region Heilbronn-Franken, aber auch weit darüber hinaus: „Mit Nicole Graf haben wir die richtige Person, um Heilbronn als Wissensstadt und Bildungsheimat künftiger Fach- und Führungskräfte weiter voranzubringen. Sie handelt aus der Verantwortung heraus, den Bedarf der Wirtschaft früh zu erkennen und das Studienangebot, vor allem auch im digitalen Bereich, stetig zu erweitern.“

Nicole Graf bedankte sich herzlich für das Vertrauen und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihrem Team: „Wir haben uns innerhalb von zehn Jahren zur betriebswirtschaftlichen Kaderschmiede für die Lebensmittelbranche entwickelt“, so die wiedergewählte Rektorin. Inzwischen bilden bereits über 700 Partnerunternehmen gemeinsam mit der DHBW Heilbronn ihren Nachwuchs aus. An diesen Erfolg wolle sie auch weiterhin anknüpfen: „Unser Fokus liegt auf der Schärfung unseres Kompetenzprofils, dem Ausbau internationaler Beziehungen und neuen Impulsen für unsere Aktivitäten im Bereich der Forschung.“ Die DHBW Heilbronn habe sich in den letzten zehn Jahren dynamisch entwickelt, von 86 Studierenden im ersten Jahr bis heute auf knapp 1.300, perspektivisch soll die DHBW Heilbronn auf über 2000 Studierende wachsen. Neben den Studiengängen BWL-Handel und BWL-Dienstleistungsmanagement sind noch vier weitere dazugekommen: BWL-Food Management, Wein – Technologie – Management, Wirtschaftsinformatik und BWL-Digital Commerce Management. „Da alle Branchen massiv von der Digitalisierung betroffen sind, müssen wir uns in der Lehre und Forschung intensiv damit auseinandersetzen. Wir wollen damit sicherstellen, dass die künftigen Nachwuchskräfte dem steigenden Einsatz digitaler Technologien gewachsen sind.“ Doch nicht nur die Qualifizierung von Führungs- und Fachkräften sei ihr ein wichtiges Anliegen: „Was mit 2,5 Mitarbeiter*innen im Hinterhof des HVG-Gebäudes begann, hat sich inzwischen zu einer geschätzten Bildungseinrichtung entwickelt, die Impulse für die Stadtentwicklung gibt, die Bildungsforschung voranbringt und sich in Kultur und Sport engagiert.“, so die Rektorin.