Übergabe der Drittmittel-Zusage für das Forschungsprojekt „Personalisierte Ernährung“ an Prof. Dr. Günter Käßer-Pawelka, Leiter Abteilung Forschung/DHBW Heilbronn durch Manfred Weigler, Referent Wissenschaft/Dieter Schwarz Stiftung. Daneben: Dr. Cornelia Klug (2.v.l.)/stellvertretende Leitung Abteilung Forschung und Prof. Dr. Katja Lotz (li)/Studiengangleiterin in BWL-Food Management/DHBW Heilbron
Übergabe der Drittmittel-Zusage für das Forschungsprojekt „Personalisierte Ernährung“ an Prof. Dr. Günter Käßer-Pawelka, Leiter Abteilung Forschung/DHBW Heilbronn durch Manfred Weigler, Referent Wissenschaft/Dieter Schwarz Stiftung. Daneben: Dr. Cornelia Klug (2.v.l.)/stellvertretende Leitung Abteilung Forschung und Prof. Dr. Katja Lotz (li)/Studiengangleiterin in BWL-Food Management/DHBW Heilbronn

Ernährung der Zukunft: Personalisiert und genombasiert?

Ernährung der Zukunft: Personalisiert und genombasiert?

09. Oktober 2020

Wenn es um die Ernährung und die Optimierung des eigenen Wohlbefindens durch Essen geht, gibt es bereits einige Tools, um dies ganz persönlich zu tracken. Ob mit einer bioelektrischen Impedanzanalyse, einem mobilen Blutglucose-Messgerät oder auch durch SmartWatches, die den Lebensmittelverzehr im Zusammenhang mit dem körperlichen Aktivitätslevel bewerten – all diese Möglichkeiten sollen helfen, mithilfe eines ausgeklügelten Ernährungsstatus eine besondere Fitness und damit ein möglichst hohes Lebensalter bei guter Gesundheit zu erreichen.

Seit einigen Jahren wird darüber hinaus intensiv daran gearbeitet, das menschliche Genom im Zusammenhang mit der individuellen Ernährung zu erforschen. Diese Verbindung – als Nutrigenomik bezeichnet – setzt noch einmal neue Standards bei der Betrachtung von persönlichen Ernährungsstrategien.

Vor diesem Hintergrund wurde an der DHBW Heilbronn das neue Forschungsprojekt „Personalisierte Ernährung“ aufgesetzt. Sowohl der Rektorin Prof. Dr. Nicole Graf und als auch dem Leiter der Abteilung Forschung, Prof. Dr. Günter Käßer-Pawelka, war es dabei ein besonderes Anliegen, ein Projekt zu initiieren, bei dem der Studiengang BWL-Food Management und die Abteilung Forschung Hand in Hand arbeiten können. Mit zwei ausgewiesenen Fachfrauen auf dem Gebiet in den jeweiligen Bereichen ist die perfekte Kombination gelungen: Dr. Cornelia Klug, Ernährungswissenschaftlerin mit langjähriger Erfahrung in klinischer Ernährungsmedizin sowie stellvertretende Leiterin der Abteilung Forschung und Prof. Dr. Katja Lotz, Ökotrophologin und Studiengangsleiterin in BWL-Food Management, werden dieses Projekt gemeinsam wissenschaftlich vorantreiben.

Mit dem Ziel, zunächst ein Review über den aktuellen Forschungsstand zur personalisierten Ernährung zu erstellen, soll nun ein Jahr lang intensiv mit Unterstützung von zwei akademischen Mitarbeiter*innen sowie einer Projektmanagerin zu diesem Thema geforscht werden. Mit bereits zugesagten und genehmigten Drittmitteln durch die Dieter Schwarz Stiftung startete im Oktober 2020 die Akquise von Mitarbeiter*innen für das neue Forschungsprojekt „Personalisierte Ernährung".