Alkoholfrei

Alkoholfrei

25. Juni 2020

Das "Weinnova"-Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, innovative alkoholfreie und alkoholreduzierte Weinerzeugnisse zu untersuchen. Unter anderem wurde die Sensorik bewertet. Ein Fachbeitrag von Dr. Cornelia Klug, erschienen im Meininger Verlag, ddw 2020.

Alkoholfreier Wein erfreut sich steigender Beliebtheit. Grund genug, diesem Produkt ein eigenes Forschungsfeld zu widmen. Bereits im Februar diesen Jahres wurden die Eckpunkte des EU-geförderten Forschungsprojekts Weinnova in "Der Deutsche Weinbau" (ddw) vorgestellt. Im folgenden Fachbeitrag wird die Methodik der Weinsensorik und die Entwicklungdes vorläufigen Weinaromarads für alkoholfreie Still- und Schaumweine vorgestellt.Weinnova (auch "EIP AGRI – legere Weine" genannt) wird durch die Europäische Innovationspartnerschaft für landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit (EIPAGRI) mit über 700.000 Euro gefördert. Im Rahmen des auf vier Jahre angelegten Projektes forschen die DHBW Heilbronn, der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband e. V. (bwgv) als Leadpartner und 34 Partner (Operationelle Gruppe = OPG) der baden-württembergischen Weinwirtschaft zu innovativen alkoholfreien oder alkoholreduzierten Produkten im Segment Wein.

Hier geht's zum vollständigen Fachartikel