Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) zählt mit ihren derzeit rund 35.000 Studierenden (an neun Standorten und drei Campus) und 9.000 kooperierenden Unternehmen und sozialen Einrichtungen zu den größten Hochschulen des Landes. Seit ihrer Gründung vor 40 Jahren ist die DHBW Urheber und weltweit führender Anbieter dualer Studiengänge.

Die DHBW Heilbronn wurde 2010 gegründet ist damit das jüngste Mitglied unter dem Dach der Dualen Hochschule Baden Württemberg.

Etwa 1.300 Studierende sind derzeit in den BWL-Studiengängen Handel, Dienstleistungsmanagement, Food Management, Digital Commerce Management (B.A.) sowie Wein – Technologie – Management und Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) eingeschrieben.

Der moderne Bildungscampus im Zentrum der Stadt bietet dafür einen idealen Rahmen. Die Hochschule verfügt über ein exzellent ausgestattetes Laborzentrum, das DHBW Sensoricum

Stellenangebote

An der DHBW Heilbronn sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:

Ihre Aufgaben

  • Sekundärforschung im Bereich „Nachhaltigkeit und Lebensmittelkennzeichnung“
  • Planung, Steuerung, Durchführung und Auswertung empirischer Forschungsstudien
  • Aufarbeitung von Zwischenergebnissen der Studien in Form von Publikationen
  • Planung und Umsetzung eines Symposiums zum Forschungsprojekt
  • Zusammenarbeit mit Projektpartnern und Stakeholdern
  • Dokumentation und Kommunikation der Forschungsergebnisse
  • Mitwirkung bei der Entwicklung aufbauender Forschungskonzepte
  • Betreuung von Projekt- und Bachelorarbeiten mit thematischem Bezug zum Forschungsprojekt

      Ihr Profil

      • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom oder vergleichbar), vorzugsweise mit betriebswirtschaftlichem, agrarwissenschaftlichem oder ernährungswissenschaftlichem Schwerpunkt oder mit Nachhaltigkeitsbezug
      • Kenntnisse und praktische Erfahrungen mit empirischen Forschungsmethoden (quantitativ und/oder qualitativ)
      • Selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, rasche Auffassungsgabe und hohe Leistungsbereitschaft
      • Ausgeprägte Teamfähigkeit und hohe Kommunikationskompetenz
      • Kenntnisse bzw. Affinität zum Themenfeld Nachhaltigkeit und Ernährung

          Unser Angebot

          • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten im Hochschul- und Wissenschaftsumfeld
          • Ein engagiertes Team, in dem ein wertschätzendes Miteinander die Arbeit bestimmt und Raum für Persönlichkeit bleibt
          • Eine gezielte Einarbeitung in Ihr neues Aufgabenfeld und regelmäßige kollegiale Beratung
          • Flexible Arbeitszeiten sowie passgenaue familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
          • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten, umfangreiche Angebote zur Gesundheitsförderung und Möglichkeiten zur Teilnahme an Hochschulsportprogrammen
          • Eine betriebliche Zusatzversorgung
          • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
          • Kooperationsmöglichkeit mit anderen Hochschulen oder Arbeitgebern bei bestehendem Arbeitsverhältnis
          • Flexibler Arbeitsort, sofern gewünscht

          Für diese Stelle gilt

          Das Beschäftigungsverhältnis ist auf die Dauer von zwei Jahren im Rahmen des Drittmittelprojekts befristet. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen aller Voraussetzungen bis in Entgeltgruppe E13 möglich. Im Rahmen der beruflichen Gleichstellung fordern wir Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung vorrangig behandelt. Grundsätzlich sind alle Stellen teilbar. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit eines Vollzeitbeschäftigten beträgt 39,5 Stunden.

          Bewerbung

          Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung als E-Mail mit Angabe der Kennziffer bis spätestens 26.09.2021 (bitte nur eine Dateiausschließlich im PDF-Format) an personal@heilbronn.dhbw.de.

          Fachliche Auskünfte erteilen:

          Prof. Dr. Carolyn Hutter, Tel. 07131/1237-25528, Email: carolyn.hutter@heilbronn.dhbw.de

          Prof. Dr. Carsten Leo Demming, Tel. 07131/1237-25521, Email: carsten.demming@heilbronn.dhbw.de

          Die Unterlagen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

          Ihre Aufgaben

          • Sekundärforschung im Bereich „Nachhaltigkeit und Lebensmittelkennzeichnung“
          • Planung, Steuerung, Durchführung und Auswertung empirischer Forschungsstudien
          • Aufarbeitung von Zwischenergebnissen der Studien in Form von Publikationen
          • Planung und Umsetzung eines Symposiums zum Forschungsprojekt
          • Zusammenarbeit mit Projektpartnern und Stakeholdern
          • Dokumentation und Kommunikation der Forschungsergebnisse
          • Mitwirkung bei der Entwicklung aufbauender Forschungskonzepte
          • Betreuung von Projekt- und Bachelorarbeiten mit thematischem Bezug zum Forschungsprojekt

              Ihr Profil

              • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom oder vergleichbar), vorzugsweise mit betriebswirtschaftlichem, agrarwissenschaftlichem oder ernährungswissenschaftlichem Schwerpunkt oder mit Nachhaltigkeitsbezug
              • Kenntnisse und praktische Erfahrungen mit empirischen Forschungsmethoden (quantitativ und/oder qualitativ)
              • Selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, rasche Auffassungsgabe und hohe Leistungsbereitschaft
              • Ausgeprägte Teamfähigkeit und hohe Kommunikationskompetenz
              • Kenntnisse bzw. Affinität zum Themenfeld Nachhaltigkeit und Ernährung

                  Unser Angebot

                  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten im Hochschul- und Wissenschaftsumfeld
                  • Ein engagiertes Team, in dem ein wertschätzendes Miteinander die Arbeit bestimmt und Raum für Persönlichkeit bleibt
                  • Eine gezielte Einarbeitung in Ihr neues Aufgabenfeld und regelmäßige kollegiale Beratung
                  • Flexible Arbeitszeiten sowie passgenaue familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
                  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten, umfangreiche Angebote zur Gesundheitsförderung und Möglichkeiten zur Teilnahme an Hochschulsportprogrammen
                  • Eine betriebliche Zusatzversorgung
                  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
                  • Kooperationsmöglichkeit mit anderen Hochschulen oder Arbeitgebern bei bestehendem Arbeitsverhältnis
                  • Flexibler Arbeitsort, sofern gewünscht

                  Für diese Stelle gilt

                  Das Beschäftigungsverhältnis ist auf die Dauer von zwei Jahren im Rahmen des Drittmittelprojekts befristet. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen aller Voraussetzungen bis in Entgeltgruppe E13 möglich. Im Rahmen der beruflichen Gleichstellung fordern wir Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung vorrangig behandelt. Grundsätzlich sind alle Stellen teilbar. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit eines Vollzeitbeschäftigten beträgt 39,5 Stunden.

                  Bewerbung

                  Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung als E-Mail mit Angabe der Kennziffer bis spätestens 26.09.2021 (bitte nur eine Dateiausschließlich im PDF-Format) an personal@heilbronn.dhbw.de.

                  Fachliche Auskünfte erteilen:

                  Prof. Dr. Carolyn Hutter, Tel. 07131/1237-25528, Email: carolyn.hutter@heilbronn.dhbw.de

                  Prof. Dr. Carsten Leo Demming, Tel. 07131/1237-25521, Email: carsten.demming@heilbronn.dhbw.de

                  Die Unterlagen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

                  Ihre Aufgaben

                  • Projektleitung und Mitarbeit in national- und EU-geförderten Drittmittelprojekten zu aktuellen Themenstellungen der Bildungsforschung, insbesondere zur Digitalisierung der Lehre und zur Weiterentwicklung des Dualen Studienmodells. Aktuelle Schwerpunkte sind: KI, Digitaler Wandel der Arbeitswelt, Micro-Credentials, Weiterbildung
                  • Verfolgung der Projektziele und Meilensteine bei Forschungsaktivitäten mit nationalen und internationalen Partnereinrichtungen
                  • Durchführung von Schwerpunktstudien und Beratungsprojekten in einem internationalen, interdisziplinären Team
                  • Mitarbeit an internationalen Erhebungen und Studien zu den Schwerpunktthemen der jeweiligen Forschungsprojekte
                  • Moderieren von Workshops und Präsentation von Projektergebnissen auf nationalen und internationalen Konferenzen
                  • Aufbau und Management von Netzwerken
                  • Beobachtung nationaler und internationaler Drittmittel-Ausschreibungen; Erarbeitung und Einreichung von Forschungsanträgen

                    Ihr Profil

                    • Abgeschlossenes Hochschulstudium von mind. 8 Semestern (Master oder Diplom) im Bereich BWL, Wirtschaftsinformatik, Erziehungs- oder Sozialwissenschaft, Psychologie oder fachverwandter Studiengänge
                    • Erfahrung in der Leitung von Projekten, idealerweise mit internationalen Partnern
                    • Einschlägige Erfahrung in qualitativer und quantitativer Sozialforschung bzw. empirischen Forschungsmethoden
                    • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und großes Interesse an wissenschaftlicher Forschung• Hohe analytische und konzeptionelle Kompetenz
                    • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
                    • Ausgeprägte Teamfähigkeit und hohe Kommunikationskompetenz

                      Wir bieten Ihnen

                      • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten im Hochschul- und Wissenschaftsumfeld
                      • Einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz auf dem Bildungscampus im Zentrum Heilbronns
                      • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten im Hochschul- und Wissenschaftsumfeld
                      • Ein engagiertes Team, in dem ein wertschätzendes Miteinander die Arbeit bestimmt und Raum für Persönlichkeit bleibt
                      • Eine gezielte Einarbeitung in Ihr neues Aufgabenfeld und regelmäßige kollegiale Beratung
                      • Flexible Arbeitszeiten, passgenaue familienfreundliche Arbeitszeitmodelle sowie Möglichkeit zum teilweisen Mobilen Arbeiten
                      • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten, umfangreiche Angebote zur Gesundheitsförderung und Möglichkeiten zur Teilnahme an Hochschulsportprogrammen
                      • Eine betriebliche Zusatzversorgung
                      • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
                      • Mensa mit täglich wechselnden Gerichten vom Buffet

                      Das Beschäftigungsverhältnis ist auf die Dauer des Drittmittelprojekts bis zum 30.04.2024 befristet. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist bei Vorliegen aller Voraussetzungen bis in Entgeltgruppe E13 möglich.Im Rahmen der beruflichen Gleichstellung fordern wir Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung vorrangig behandelt.Grundsätzlich sind alle Stellen teilbar. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit eines Vollzeitbeschäftigten beträgt 39,5 Stunden.

                      Bewerbung

                      Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung als E-Mail mit Angabe der Kennziffer bis spätestens 19.09.2021 (bitte nur eine Datei ausschließlich im PDF-Format) an personal@heilbronn.dhbw.de.

                      Fachliche Auskünfte erteilt: Herr Prof. Dr. Günter Käßer-Pawelka, Tel. 07131/1237-102, Email: guenter.kaesser-pawelka@heilbronn.dhbw.de

                      Die Unterlagen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

                      Unterstützen Sie unsere Fakultät Wirtschaft als
                      externe/r Lehrbeauftragte/r in den Bereichen:

                      • Volkswirtschaftslehre
                      • Alle Bereiche der Betriebswirtschaftslehre
                      • Mathematik/Statistik
                      • Logistik
                      • Produktionswirtschaft und Wertschöpfung in derLebensmittelbranche
                      • Mikrobiologie und Qualitätssicherung
                      • Warenkundefächer (wie z.B. Süßwaren, Öle undFette etc.)
                      • Lebensmittelhandel
                      • Vertrieb und E-Commerce
                      • Markt- und empirische Sozialforschung
                      • Wirtschafts- und Lebensmittelrecht.

                      Unsere Anforderungen

                      Als Fach- und Führungskraft verfügen Sie überumfangreiche und spezielle Praxiserfahrungen. Sie stellen sicher, dass branchenspezifische und aktuelle Lehrinhalte sowie didaktische Seminare am Standortkompetent und praxisnah vermittelt werden.

                      Ihre Einstiegsmöglichkeiten

                      • Übernahme von Vorlesungen oder Übungen
                      • Betreuen von Projekten, Studien- oder Bachelorarbeiten
                      • Durchführung von Laborveranstaltungen.

                      Bewerbung

                      Bitte richten Sie Ihre Bewerbung online (idealerweise in einer PDF-Datei) an: christine.brunner@heilbronn.dhbw.de

                      Unterstützen Sie unsere Fakultät Wirtschaft als externe*r Lehrbeauftragte*r in den Bereichen:

                      • Volkswirtschaftslehre
                      • Alle Bereiche der Betriebswirtschaftslehre
                      • Spezielle Betriebswirtschaftslehre in der Lebensmittelwirtschaft
                      • Privatrecht
                      • Mathematik/Statistik
                      • Logistik

                      Unsere Anforderungen

                      Als Fach- und Führungskraft verfügen Sie über umfangreiche und spezielle Praxiserfahrungen. Sie stellen sicher, dass branchenspezifische und aktuelle Lehrinhalte sowie didaktische Seminare am Standort kompetent und praxisnah vermittelt werden.

                      Ihre Einstiegsmöglichkeiten

                      • Übernahme von Vorlesungen oder Übungen
                      • Betreuen von Projekten, Studien- oder Bachelorarbeiten
                      • Durchführung von Laborveranstaltungen

                      Bewerbung

                      Bitte richten Sie Ihre Bewerbung online (idealerweise in einer PDF-Datei) an: dozenten@heilbronn.dhbw.de.

                      Werden Sie Dozent an der DHBW

                      Die Standorte der Dualen Hochschule des Landes Baden-Württemberg führen Abiturientinnen und Abiturienten in Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen und sozialen Einrichtungen in dualen Studiengängen zum Bachelor führen.

                      Lehrbeauftragte aus der Wirtschaft und von anderen Hochschulen sind fester Bestandteil innerhalb der Lehre an der DHBW. Sie gewährleisten die Aktualität der Studieninhalte und sorgen für eine hohe Praxisnähe.

                      Über die Möglichkeiten, an der DHBW Heilbronn zu lehren, informieren wir im Bereich »Dozenten« auf dieser  Website.

                      DHBW-Professorinnen - wo seid Ihr?

                      Unser neues Video soll denjenigen Frauen Mut machen, die darüber nachdenken, eine akademische Laufbahn einzuschlagen und sich als Professorin an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg zu bewerben. Die Chancen stehen gut wie nie: Allein in den letzten fünf Jahren wurden an der DHBW Heilbronn 50 Prozent aller Professuren an Frauen vergeben.

                      Der Beruf der Professorin ist vielseitig und spannend: Sie haben die Chance, junge Menschen auf ihrem Weg zu begleiten, wissenschaftlich zu veröffentlichen und gleichzeitig Kontakt zu den Dualen Partnern zu halten. Ein unschlagbarer Vorteil: Die DHBW Heilbronn ist als familienfreundliche Hochschule zertifiziert und sie können als Professorin ihren Beruf gut in den Familienalltag integrieren.