auf dem Foto zu sehen sind vier Löffel mit Fleisch-Probierportionen.

Wissenschaftspreis Kulinaristik 2014

Wissenschaftspreis Kulinaristik 2014

19. August 2014

Der diesjährige Wissenschaftspreis Kulinaristik geht zu gleichen Teilen an die Berliner Japanologin Prof. Dr. Irmela Hijiya-Kirschnereit (FU Berlin) und an den Berliner Islamwissenschaftler Prof. Dr. Peter Heine (HU Berlin).

»Beide Forscher haben sich besondere Verdienste um die Erkenntnis der Rolle und Funktion des Essens und der Gastlichkeit im Aufbau der betreffenden Kulturen, in der Verständigung zwischen den Menschen und im Leben des einzelnen erworben«, begründete der Vorsitzende des Kulinaristik-Forums, Prof. Dr. Alois Wierlacher, die Entscheidung.

Frau Prof. Dr. Irmela Hijiya-Kirschnereit, Professorin für Japanologie an der Freien Universität Berlin, ist Leibniz-Preisträgerin und wurde für ihre vielfältigen Leistungen als Vermittlerin der japanischen Kultur 1995 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Zu ihren herausragenden kulinaristischen Beiträgen gehören die Analysen zur kulturellen Bedeutung des Essens für die nationale Selbstbehauptung der heutigen japanischen Gesellschaft.

Prof. Dr. Peter Heine war bis zu seiner Emeritierung Lehrstuhlinhaber für Islamwissenschaft und ist Gründungsdirektor des ‚Zentrums Moderner Orient‘ (ZMO) der Geisteswissenschaftlichen Zentren Berlin. Er hat sich seit den achtziger Jahren kontinuierlich mit Fragen der Kulturwissenschaft des Essens und des Diskurses darüber befasst. Das Spektrum seiner Veröffentlichungen reicht von der Kochkunst des islamisch-arabischen Mittelalters bis zu Fragestellungen des modernen Islam und der Politik.

Am jüngsten Heft der Forums-Zeitschrift Kulinaristik haben beide Wissenschaftler mit Beiträgen zum Thema ‚Kunst und Küche‘ mitgewirkt. Die Preisverleihung findet als Eröffnungsveranstaltung des Jahreskongresses für Kulinaristik am16.Oktober 2014 in Heidelberg statt. Laudatorin ist die Leipziger Vorjahrespreisträgerin Prof. Dr. Maren Möhring (Fremdes Essen). Sponsor ist Edeka Südwest. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heilbronn kooperiert bereits seit Jahren mit dem Kulinaristik-Forum, vertreten durch Prof. Dr. Sabine Woydt.