Thomas Lange

Thomas Lange: "An Heilbronn gefällt mir besonders gut, dass man überall Grünflächen hat"

Thomas Lange: "An Heilbronn gefällt mir besonders gut, dass man überall Grünflächen hat"

11. Januar 2022

Hallo, mein Name ist Thomas und ich studiere BWL-Food Management im 6. Semester.

Ich habe das duale Studium direkt nach meinem Abitur am Wüllenweber Gymnasium in Bergneustadt NRW im Jahr 2018 begonnen. In der Zeit zwischen dem Abschluss des Abiturs und dem Studienbeginn am 01.10 habe ich über 1,5 Monate in der Metallindustrie gejobbt, um mir ein kleines finanzielles Polster anzueignen. Nach dem stressigen und theorielastigen Abitur war es mir sehr wichtig, etwas Praktisches zu machen. Ein normales Studium kam für mich daher nicht in Frage. Meine Tendenz ging in Richtung einer Ausbildung damit ich aus dem stumpfen Lernen und Prüfungen schreiben rauskomme. Als ich von dem dualen Studium erfuhr, stand meine Wahl schnell fest. Durch das duale Studium hatte ich die Chance mindestens 3 Jahre einzusparen, ich konnte mich gut für die Zukunft qualifizieren, ich habe während der gesamten Studiendauer ein festes Gehalt bezogen und habe in den drei Jahren viele abwechslungsreiche Themenfelder kennengelernt und erarbeiten dürfen.

Ihr fragt euch, wie ich auf den Studiengang BWL-Food Management aufmerksam geworden bin? Gefunden hat diesen tatsächlich meine Mutter. Sie hat damals bei einer Bäckerei gearbeitet und daher auch bei Betrieben dieser Art geschaut. Sie wusste natürlich von meiner Affinität für Lebensmittel. Als sie mir die Stelle gezeigt hat, habe ich mich auf der Internetseite der DHBW über den Studieninhalt und den Ablauf informiert. Als nächsten Schritt habe ich mich auf dem Postweg mit einem Anschreiben und meinem Lebenslauf bei der Bäckerei Hesse KG – einem handwerklichen Bäckereibetrieb mit aktuell 53 Filialen - beworben und wurde nach kurzer Zeit zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Dies verlief erfolgreich und man einigte sich schnell auf eine Zusammenarbeit.

Am besten gefallen mir die Warenkunde Vorlesungen, welche meistens von Personen referiert werden, die aus Betrieben der Branche kommen und von daher viele praktische Erfahrungen oder Geschichten teilen können. Man lernt hier meist direkt am Produkt oder darf diese zumindest verkosten. Auch sehr gut gefällt mir der Campus. Er ist wohl einer der modernsten und gepflegtesten in Deutschland und kann mit vielen Eigenschaften überzeugen. Ich bin sehr froh, dass ich hier meine Studienzeit verbringen durfte.

An Heilbronn gefällt mir besonders gut, dass man überall Grünflächen hat. Auch wenn man in der Innenstadt wohnt ist die nächste Parkfläche meist nicht weit entfernt. Man kann super laufen oder spazieren gehen, sowie sich mit Freunden zum Picknicken oder Bierchen trinken treffen. Gerade jetzt wo das BuGa Gelände zusätzlich frei von Messegebäuden ist bietet die Fläche genug Platz für entspannte Nachmittage. Zum Essen gehen empfiehlt sich die Neckarmeile mit ihren Restaurants.

Meine Lieblingsvorlesungen waren zum einen fast alle Warenkunde Vorlesungen aufgrund des praktischen Bezugs und aus dem theoretischen Bereich VWL, da ich sehr gerne logisches Denken anwende und versuche Zusammenhänge in der Wirtschaft zu begründen.

Ein Ereignis während meiner Studienzeit, an welche sich mich immer erinnern werde, ist folgendes: An einem entspannten Abend mit guten Freunden entstand nach dem ein oder anderen Cocktail eine Businessidee die meinen Namen tragen sollte. Der Grundgedanke dahinter war es mich zu vermarkten. Wieso und wofür war erstmal nebensächlich. Aus dieser Idee eine GBR zu gründen wurde schnell nahezu eine Vollzeitbeschäftigung. Nachdem Logo, Internet-, sowie Instagramseite aufgesetzt waren, wurde der Name Langerthomas für jedes anstehende Hochschulprojekt verwendet. Egal um welches Thema es sich handelte. Der Instagramaccount ist mittlerweile eine Sammlung von Erinnerungen an unsere schöne Studienzeit in Heilbronn geworden.

Ein besonderes Highlight des Studiums war auch der Videodreh für den Imagefilm für den Studiengang BWL-Food Management an der DHBW Heilbronn. Hierbei haben wir in einer kleinen Gruppe 2 Tage lang mit einem professionellen Kamerateam einen Kurzfilm gedreht der über den Studiengang BWL - Food Management informieren soll. Dies war mein absolutes Highlight neben dem geregelten Studienablauf.

Am Campus begeistern mich 2 Gebäude ganz besonders. Einmal die Bibliothek aufgrund ihrer Architektur und Bauweise. Das Gebäude sticht sofort ins Auge und ist wirklich perfekt für den normalen Studienalltag zu gebrauchen. Das zweite Gebäude ist die Mensa. Alleine die Tatsache, dass von außen nur die Kuppel aus dem Boden zu erkennen ist und man quasi im Untergeschoss Platz findet macht die ganze Szenerie wirklich cool. Auch wenn ich nur wenige Tage die Möglichkeit hatte trotz Corona in der Mensa essen zu gehen, finde ich das Gebäude einzigartig und sehr modern. Schaut hier unbedingt mal rein!