Foto: Sven Köhler

Studierende der DHBW gestalten Marktplatz in Oberstdorf neu

Studierende der DHBW gestalten Marktplatz in Oberstdorf neu

30. Januar 2018

Im Rahmen eines Integrationsseminars entwickelten Studierende aus dem Studiengang BWL-Handel an der DHBW Stuttgart gemeinsam mit Studierenden aus dem Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement an der DHBW Heilbronn Nutzungskonzepte für das Areal rund um das leerstehende alte „Neue Rathaus“ und das alte Rathaus in Oberstdorf.

Umfrage in Oberstdorf

Im Auftrag der Oberstdorfer Einzelhändlerin Evelyn Högerle, die gemeinsam mit einem Unternehmensberater unter dem Motto „´s Markthüs 2020“ bereits an einem Konzept für das Areal arbeitet, waren die Studierenden bereits im Dezember 2017 ins Allgäu angereist, um sich ein Bild von der Gemeinde und dem neu zu gestaltenden Areal zu machen. Vor Ort befragten sie Passantinnen und Passanten und ausgewählte Oberstdorferinnen und Oberstdorfer nach ihren Vorstellungen und Wünschen.

Nutzungsideen für das "Markthüs"

Ende Januar 2018 waren die Studierenden erneut eingeladen, um ihre Ideen vor Vertreterinnen und Vertretern der Marktgemeinde vorzustellen. Einig waren sich alle Projektteams darin, dass sich ein Erhalt des bestehenden Gebäudes nicht lohnt und rieten daher zum Abriss und Neubau eines Multifunktionshauses. Für die Nutzung des zukünftigen „Markthüs“ und des angrenzenden Areals gingen die Vorstellungen der Studierenden auseinander. Die Ideen reichten von „Handwerk erleben“ über eine Schaukäserei und Schokoladenmanufaktur, Marktstände und Läden mit regionalen Produkten, eine Streetfood-Meile oder Co-Working-Spaces bis hin zu Event-Gastronomie, Kulturveranstaltungen und Entspannungsräumen. Die Gestaltung sollte Tradition und Moderne verbinden, hell und offen sein. Um sich den Blick auf die Bergwelt zunutze zu machen, wurden Gestaltungsideen mit Dachterrasse, Balkonen, einem zu öffnenden Glasdach oder einem 360 Grad Panorama vorgestellt.

Prämierung der besten Präsentationen

Im Anschluss prämierte Bürgermeister Laurent Mies die drei besten Präsentationen. Das Gewinnerteam durfte sich über einen Scheck in Höhe von 1000 Euro freuen. Initiiert wurde das Projekt von Prof. Dr. Andreas Kaapke in Kooperation mit Prof. Dr. Sven Köhler, beide Professoren im Studiengang BWL-Handel an der DHBW Stuttgart, und Prof. Dr. Yvonne Zajontz, Studiengangsleiterin Medien und Kommunikation an der DHBW Heilbronn.