Sookmyung Women’s University in Seoul neuer Partner der DHBW Heilbronn

Sookmyung Women’s University in Seoul neuer Partner der DHBW Heilbronn

14. September 2018

Ende August 2018 wurde das neue Memorandum of Understanding unterzeichnet.

Neue Programme auch mit der Nanyang Polytechnic in Singapur.

Deutschland und Südkorea teilen mehr Gemeinsamkeiten, als man denken mag: Beide erlebten in den sechziger Jahren einen wirtschaftlichen Aufschwung, sind rohstoffarm und Marktführer im High-Tech-Bereich. Die wirtschaftlichen Beziehungen erleben seit 2011 (Freihandelsabkommen) einen rasanten Aufschwung. Jetzt wird ein neues Blatt in den deutsch-südkoreanischen Beziehungen aufgeschlagen: Mit dem Memorandum of Understanding (MoU) zwischen der Sookmyung Women’s University und der DHBW Heilbronn werden in den nächsten Jahren Studierende beider Kontinente neue Erfahrungen sammeln.

Im Februar 2018 war eine Delegation des Dean of Human Ecology, Dr. Hyung-Sook Kim, und ihren Studentinnen zu Gast an der DHBW Heilbronn. Rektorin Prof. Dr. Nicole Graf und Dekanin Prof. Dr. Beate Scheubrein haben Ende August in Seoul das neue MoU unterzeichnet. „Internationale Partnerschaften haben eine große Bedeutung für die Attraktivität des dualen Studiums. Gerade im asiatischen Raum hat der Austausch eine langjährige Tradition“, so Graf. Auch mit dem Partner Nanyang Polytechnic University in Singapur wurden neue Programme in Food und Life Science aufgelegt.