Norma Stiftung unterstützt jungen DHBW Standort

Norma Stiftung unterstützt jungen DHBW Standort

24. September 2014

Der erste Platz auf der neuen Spendertafel im Foyer der DHBW Heilbronn ist schon reserviert: für die Manfred Roth Stiftung des Unternehmens Norma. Als Vertreter des erfolgreichen Lebensmittelhändlers überreichte Frank Baderschneider heute den Scheck über 12.000 Euro für den neu gegründeten Förderverein »Freunde der DHBW Heilbronn e.V.« an dessen ersten Vorsitzenden Otto Lindner.

Norma ist seit der Gründung der damaligen Außenstelle Heilbronn im Januar 2010 Dualer Partner der ersten Stunde und von der Umsetzung des dualen Konzepts an der DHBW Heilbronn überzeugt. »Die Manfred Roth Stiftung fördert unter anderem Wissenschaft, Forschung und Lehre. Da wir bereits seit vielen Jahren erfolgreich mit der DHBW kooperieren, lag es nahe, dass wir die Aufbauarbeit des neuen Standorts unterstützen«, sagt Frank Baderscheider, der gleichzeitig auch als Ausbildungsleiter im Studiengang BWL-Konsumgüterhandel fungiert. Unter den ersten Absolventen der DHBW im November 2013 befanden sich auch die neuen Fach- und Führungskräfte von Norma, die jetzt bereits erste verantwortungsvolle Aufgaben z.B. als Bereichsleiter übernehmen.

»Wir bedanken uns für diese großzügige Spende und freuen uns über das Engagement von Norma und der Manfred Roth Stiftung. Mit dieser Initiative setzt Norma ein Signal an die regionale Wirtschaft und investiert in die Zukunft der jungen und sehr dynamischen DHBW Heilbronn«, so Otto Lindner, erster Vorsitzender des Fördervereins. Auch Prof. Dr. Nicole Graf, designierte Rektorin der DHBW Heilbronn, schätzt die gute Zusammenarbeit und möchte mit der finanziellen Unterstützung gezielt Projekte realisieren, um die Standortattraktivität der DHBW Heilbronn zu erhöhen. Das betrifft zum Beispiel die internationalen Aktivitäten, die Alumniarbeit und die Forschung.