Neue Professorinnen gehen an den Start

Neue Professorinnen gehen an den Start

16. Oktober 2014

Die junge DHBW Heilbronn wächst und verstärkt ihr Expertenteam zum Semesterauftakt durch zwei Professorinnen: Dr. Jutta Maute verantwortet die Volkswirtschaftslehre in allen BWL-Studiengängen und Dr. Anke Hutzschenreuter übernimmt die Themengebiete Wirtschaftsmathematik, Operations Research, Statistik und Informationsmanagement. Sie freuen sich auf ihre neue Aufgabe und konzentrieren sich – ganz nach dem dualen Prinzip – auf die Anwendung der Theorie.

Dr. Jutta Maute ist VWL- Professorin aus Leidenschaft: „Die Makroökonomik betrachtet wirtschaftliche Zusammenhänge aus der Vogelperspektive. Mich fasziniert es, das komplexe gesamtwirtschaftliche Geschehen aus großer Flughöhe zu analysieren und zu interpretieren.“ Folgerichtig beschäftigte sie sich nach ihrem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Stuttgart-Hohenheim mit dem Bankensektor und seiner Rolle bei der Kanalisierung von Finanzmitteln, speziell auf den internationalen Immobilienfinanzierungsmärkten. Bereits Ende der 90er Jahre traf sie bei  der Württembergischen Hypothekenbank auf Absolventen der Berufsakademie (BA) und stellte fest, dass sie „schneller einsetzbar waren und disziplinierter arbeiteten“ als Absolventen anderer Hochschultypen.

Nach ihrer Promotion zum argentinischen Währungssystem und dessen Kollaps im Jahr 2001 und ihrer Tätigkeit für das Statistische Landesamt Baden-Württemberg begann im November 2010 ihre akademische Laufbahn. Als Professorin für Volkswirtschaftslehre an der privaten SRH Hochschule in Calw erfuhr sie „einen Intensivkurs in Sachen Hochschulwesen“, denn sie war dort neben der Lehrtätigkeit in zahlreiche Gremien und Aufgabenbereiche eingebunden. Nach fast vier Jahren wechselte Maute zum 1. September 2014 an die DHBW Heilbronn. „Mein Wunsch, mich fachlich auszutauschen und weiterzuentwickeln, hat sich bereits in den ersten Wochen erfüllt. Jetzt freue ich mich darauf, den Studierenden zu zeigen, auf welche aktuellen und ganz lebenspraktischen Fragen die Volkswirtschaftslehre Antworten liefert.“

Seit dem ersten September 2014 ist Dr. Anke Hutzschenreuter als Professorin für Quantitative Methoden der BWL an der DHBW Heilbronn tätig. Wichtig ist ihr zu zeigen, dass die theoretischen Methoden der Wirtschaftsmathematik praktische Anwendungen findet und komplexe Unternehmensfragen lösen: Wie reduziert man die Wartezeiten in Arztpraxen? Wie garantiert man kurze Warteschlangen an den Supermarktkassen? Nach ihrem Studium der Wirtschaftsmathematik in Ulm und Amsterdam promovierte Hutzschenreuter 2010 in Eindhoven über „Algorithmen zur Steuerung von Patientenströmen in Krankenhäusern“.

Danach begann sie ihre Karriere beim Softwarehersteller Quintiq, arbeitete zunächst als Beraterin in Implementierungsprojekten und später im Produktmanagement und Pre-Sales für die Metallindustrie und Logistik. An der Universität in Amsterdam gab sie erste Vorlesungen, bei Quintiq leitete sie die Kunden- und Mitarbeiterschulungen. Dabei erlebte sie den direkten Kontrast zwischen frontaler Lehre und einer offenen und interaktiven Lernatmosphäre. „In Ulm gab es riesige Hörsäle, in Amsterdam habe ich von kleinen Kursen und einer individuellen Betreuung profitiert. Daher war ich auch schnell vom Konzept der DHBW begeistert.“