Online-Austausch der Dualen Partner und der Verantwortilchen der DHBW zum Thema "Erstes Semester"
Online-Austausch der Dualen Partner und der Verantwortilchen der DHBW zum Thema "Erstes Semester"

Let's talk about ... #daserstesemester im Online-Forum für Duale Partner

Let's talk about ... #daserstesemester im Online-Forum für Duale Partner

03. August 2021

Mit der Veranstaltungsreihe „DHBW Live: Let’s talk about …“ gehen die DHBW Studienakademien Karlsruhe und Heilbronn neue Wege: Gemeinsam wollen sie den Dialog zwischen den Dualen Partnern und der DHBW intensivieren. Studiengangs- und standortübergreifend werden Themen in den Fokus genommen, die für den Praxisalltag wichtig sind. Nach der gelungenen Auftaktveranstaltung Ende Juni zum Thema „Generation Z“ luden die DHBW Karlsruhe und Heilbronn am 22. Juli zum zweiten Termin.

Die verflixten ersten Semester
Über 80% der Studierenden der DHBW schließen ihr Studium erfolgreich ab. Das ist eine weit geringere Drop-out-Quote als Universitäten oder andere Hochschulen aufweisen. Trotzdem bedeutet jeder einzelne Studienabbruch einen Verlust für den Dualen Partner.

Unter dem Motto #daserstesemester diskutierten nun rund 40 Duale Partner und Vertreter*innen der DHBW Methoden und Erfahrungen für einen gelungenen Einstieg in das duale Studium, um damit dem Studienabbruch ein Stück weit vorzubeugen.

Grundlegend - hier waren sich alle einig - ist eine gute Vorabinformation der Studieninteressierten. Oft haben Schüler*innen falsche Vorstellungen von den Anforderungen, die das Intensivstudium mit sich bringt. „Viele freuen sich: ‚Nie mehr Mathe!‘ - und dann kommen in den ersten Semestern Mathematik und Statistik auf sie zu,“ berichtete Professor Dr. Becker aus seinen Erfahrungen.

Neben Information schafft vor allem ein Vorpraktikum im Unternehmen viel Klarheit über künftige Studieninhalte und Aufgaben im Betrieb. Die DHBW selbst bietet ergänzend Studienvorbereitungs- und Mathevorkurse an.

Regelmäßige Kommunikation mit Studierenden auf Augenhöhe

Um den theoretischen Input des Studiums von Anfang an gut bewältigen zu können sowie möglichst viel Transfer in die Praxis zu ermöglichen, ist Unterstützung der Studierenden durch alle Beteiligte gerade zu Studienbeginn wichtig. Ein Ausbildungsplan über das komplette Studium sowie regelmäßige Feedbackgespräche bringen Übersicht und Verlässlichkeit. Die Studiengangsleitungen stehen allen Beteiligten bei Fragen und Problemen zur Verfügung. Ebenso sollte die Ausbildungsleitung die Studierenden zu einer offenen Kommunikation und einer direkten Ansprache bei auftauchenden Problemen ermuntern.

Sehr positive Erfahrungen haben einige Partnerunternehmen zudem mit „Studienbuddies“ gemacht: Erfahrene Studierende aus höheren Semestern stehen den Studienanfänger*innen als Mentor*innen zur Seite, um Unterstützung im Studien- und Praxisalltag zu geben, um z.B. in methodischen Fragen zu helfen und den Einstieg in den Arbeitsalltag im Unternehmen zu erleichtern.

Eine Übersicht über die verschiedenen Etappen der Praxis bieten die „Leitlinien zur gelungenen Durchführung der Praxisphasen an der DHBW“.

Fazit

Die Veranstaltung endete mit folgendem Fazit einer Teilnehmerin: „Aus dem heutigen Termin nehme ich mit, dass wir auf einem guten Weg sind, natürlich weiter optimieren sollten, und dass die DHBW auch mehr Unterstützungsangebote hat, als ich kannte.“

Die Vertreter*innen der DHBW freuen sich auf weiteren Austausch mit den Dualen Partnern.

Nächste Termine und Themen der Veranstaltungsreihe:

·        28.Oktober 2021: Dualer Studienerfolg durch Auswahl und Begleitung, Erste Ergebnisse aus dem Projekt „Dual Assessment“ der Förderlinie des MWK: Auswahl und Eignung

·        25. November 2021: Wissenschaftliches Arbeiten: Bachelorarbeit als Doppelsieg - Themenfindung & Begleitung   

·        27. Januar 2022: Bewerber*innen – wie findet man geeignete dual Studierende?

Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.karlsruhe.dhbw.de/dhbwlive

Text: DHBW Karlsruhe DI/MD

Foto: Collage Projektteam DHBW Karlsruhe und Heilbronn