Gründungsversammlung am Bildungscampus

Förderverein der Freunde der DHBW Heilbronn e.V. gegründet

Förderverein der Freunde der DHBW Heilbronn e.V. gegründet

26. Juni 2014

Pünktlich zur Standortgründung der neuen DHBW Heilbronn erhält die Hochschule Starthilfe aus der regionalen Wirtschaft. Am 25. Juni 2014 wurde in einer ersten Versammlung der Verein der Freunde der DHBW Heilbronn e.V. gegründet. Erster Vorstand des Vereins ist Otto Lindner, langjähriger Leiter des AUDI-Werks Neckarsulm.

Otto Lindner und Klaus Jost sind Gründungsmitglieder der ersten Stunde

Nach seiner Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender von Volkswagen de Mexico ist Lindner in seine Wahlheimat in der Region Heilbronn-Franken zurückgekehrt. Bereits als Audi-Werksleiter engagierte er sich aktiv in der IHK Heilbronn-Franken vor allem für den Bereich der Bildung und Nachwuchskräftegewinnung. Sich für junge Menschen und die neue DHBW Heilbronn einzusetzen, ist für den 65-jährigen Träger des Bundesverdienstkreuzes nicht nur Teil seines Credos, sondern auch der Satzung des neuen Vereins. Um die Wissenschaft und Forschung zu fördern, unterstützt der Verein z.B. Projekte und Institute der dualen Forschung, internationale Hochschulpartnerschaften und lobt Preise für hervorragende studentische Leistungen aus. »Die kreative Mischung aus Wissenschaft und Wirtschaft wird die Stadt nachhaltig verändern – wir freuen uns darauf, ihre Entwicklung mit voranzutreiben und die Projekte der Studiengänge im Handel, im Dienstleistungssektor und der Lebensmittelbranche aktiv zu begleiten.«, so Lindner.

Diesen Zielen fühlen sich auch die Mitglieder im Hauptausschuss und Gründungsmitglieder des Vereins Klaus Jost und Dietmar Fütterer verpflichtet: Jost steht seit 2001 als verantwortlicher Vorstand für Marketing, Einkauf und Vertrieb und Präsident der IIC- INTERSPORT International Corp. an der Spitze von INTERSPORT, dem weltweit größten Einkaufsverbund von Sportfachhändlern. Fütterer, ehemaliger Vorstandschef der Fiat Automobil AG, hat sich bereits erfolgreich beim Aufbau der Heilbronner Bürgerstiftung engagiert – beiden ist die Bildung und die Förderung junger Menschen ein Herzensanliegen und sie sind bereit, die noch junge Hochschule mit ihrer Erfahrung und ihrem Netzwerk in der Region zu begleiten.

Leiterin der DHBW Heilbronn und zweiter Vereinsvorstand Prof. Dr. Nicole Graf bedankt sich für das Engagement: »Es ist uns gelungen, internationalen wirtschaftlichen Sachverstand mit enormer Erfahrung für den Förderverein zu gewinnen – das  kann der Hochschule und ihren Projekten nur gut tun.« Ihr Dank gebührte auch den beiden Professoren Günter Käßer-Pawelka und Hilmar Sturm für den Satzungsentwurf und die Vorbereitung der Gründungsversammlung.