Exkursion zu Speditionsspezialist Kühne und Nagel

Exkursion zu Speditionsspezialist Kühne und Nagel

02. Oktober 2014

Wie funktioniert eine global agierende Spedition? Wir, der Erstsemesterkurs der Lidl-Handelsstudenten, haben gemeinsam mit unserer Supply-Chain-Management- Dozentin Frau Scherer am 20.01.14 die Speditionsfirma Kühne und Nagel in Gärtringen besucht und interessante Antworten und Einblicke erhalten.

Kühne und Nagel ist ein globales Speditionsunternehmen, welches mit etwa 1.000 Niederlassungen in 100 Ländern vertreten ist. Zum Geschäftsfeld des Unternehmens zählen die Seefracht, Luftfracht, der Landverkehr, aber auch die Kontraktlogistik und Integral Logistics. Mit einem Umsatz von ca. 21 Mio. Euro im Jahr zählt es zu den führenden Logistikunternehmen weltweit.

Vor Ort wurden wir von Herrn Drüke begrüßt, der uns einen Überblick über den Aufbau des Unternehmens vermittelt hat. Weiter ging es mit der Besichtigung des Lagers, bei dem wir die Wareneingangsprozesse zweier verschiedener Firmen angeschaut und verglichen haben. Dabei wurden uns die unterschiedlichen Lagerarten, die Kühne und Nagel benutzt, gezeigt und erklärt. Dazu zählen beispielsweise das Hochregallager, das Verschieberegallager und das automatische Kleinteillager.

Nach der Mittagspause beschäftigten wir uns mit dem Warenausgang, insbesondere mit der Kommissionierung und Verpackung von Dichtungsringen. Abschließend wurde die Technik des Kleinteilelagers detailliert erklärt. Es war sehr aufschlussreich die Abläufe des Unternehmens kennenzulernen.

Wir als Kurs möchten uns recht herzlich bei Kühne und Nagel, Herr Drüke und allen anderen Mitarbeitern bedanken, die uns diesen interessanten und informativen Tag ermöglicht haben. Ebenso gilt unser Dank Frau Scherer, die diese Exkursion für uns organsiert hat.