Seit einem Jahr ist die DHBW Heilbronn selbständige Studienakademie.

Erster Geburtstag der DHBW Heilbronn: „Der Ausbau geht weiter“

Erster Geburtstag der DHBW Heilbronn: „Der Ausbau geht weiter“

02. Juli 2015

Seit einem Jahr ist die Duale Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn eine selbständige Studienakademie. Unter Leitung der Rektorin Prof. Dr. Nicole Graf und des Prorektors Prof. Dr. Otto Weidmann stemmen mittlerweile 86 Mitarbeiter und Professoren den weiteren Ausbau.

Steigende Studierendenzahlen

Seit ihren Anfängen – damals noch als Außenstelle der DHBW Mosbach – ist die DHBW Heilbronn stark gewachsen. Im ersten Studienjahr waren es knapp 90 Studierende, heute sind es etwa 1000. Perspektivisch soll die Studierendenzahl auf 2500 steigen. Da das DHBW-Gebäude bereits im Herbst 2015 zu klein wird, erhält die DHBW ab 1. Oktober 2015 das Nachbargebäude auf dem Bildungscampus, welches aktuell von der Akademie für Innovation und Management (aim) genutzt wird.  Die aim erhält ein neues Gebäude hinter der Bahnlinie auf dem Areal des Bildungscampus II. „Der Ausbau der DHBW Heilbronn geht weiter, die starke Nachfrage nach unseren Studienplätzen zeigt, dass die DHBW Heilbronn mit ihrem Studienangebot den Bedarf der Wirtschaft trifft.“, freut sich Prof. Dr. Nicole Graf.

Erste Adresse für die Lebensmittelbranche

Auch das Studienangebot hat sich seit Gründung der DHBW Heilbronn weiter ausdifferenziert: Zusätzlich zu den drei bestehenden Studienangeboten BWL-Dienstleistungsmanagement, BWL-Konsumgüter-Handel, BWL-Food Management kann seit Herbst 2014 auch BWL-Handel-Textilmanagement studiert werden. „Mit ihrem zukunftsweisenden Studienangebot trägt die DHBW Heilbronn dazu bei, den neuen Fach- und Führungskräftenachwuchs auf die Herausforderungen in der Wirtschaft vorzubereiten“, so Prof. Dr. Nicole Graf. Ihr erklärtes Ziel lautet, die DHBW zur ersten Adresse für die Lebensmittelbranche am Bildungsmarkt zu etablieren.

Laborzentrum für Studierende und Duale Partner

Eine Besonderheit an der DHBW Heilbronn ist das DHBW Sensoricum, ein einzigartiges Laborzentrum bestehend aus fünf Food- und Medienlaboren, die für Forschungs- und Projektarbeiten der Studierenden und Dualen Partner zur Verfügung steht. Hier können sensorische Analysen durchgeführt, Produkte auf ihre Qualität hin getestet, Beratungs- und Personalgespräche simuliert oder auch das Wahrnehmungsverhalten bei Anzeigen, Webseiten oder im Regalbereich untersucht werden. Die Studierenden und Lehrenden profitieren darüber hinaus von einer gut ausgestatteten Bibliothek auf dem Bildungscampus, der zentralen Lage direkt in Nähe der Heilbronner Innenstadt und kostenlosen Parkplätzen.