Dr. Joachim Henze, Bernhard J. Lattner, Rektorin Prof. Dr. Nicole Graf, Thomas Strobl, Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg und Christian Gleichauf (v.l.n.r.)

Blauer Himmel über Heilbronn. Vernissage der Ausstellung: „Raum Heilbronn. Leben – Arbeiten – Perspektiven“

Blauer Himmel über Heilbronn. Vernissage der Ausstellung: „Raum Heilbronn. Leben – Arbeiten – Perspektiven“

30. Januar 2017

Thomas Strobl, Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg eröffnete am 26.01.2017 die Ausstellung „Raum Heilbronn. Leben – Arbeiten – Perspektiven“ von Bernhard J. Lattner. Die Ausstellung ist bis zum 24.03.2017 im Gebäude B der DHBW Heilbronn zu sehen.

„Ich freue mich, mit den Bildern von Bernhard J. Lattner ganz Heilbronn und Umgebung in der DHBW Heilbronn versammeln zu können“, begrüßte Rektorin Prof. Dr. Nicole Graf die mehr als 160 Gäste im Foyer der DHBW Heilbronn. Strobl dankte in seiner Eröffnungsrede dem Fotografen sowie den Autoren des parallel erscheinenden Buches: „Sie erzählen in Bild und Text lokale Geschichten, von Kultur, Landschaft und Wein, von Wirtschaft und Bildung.“ Er resümierte: „Beim Blick auf die Bilder empfinde ich Dankbarkeit dafür, in welcher schönen Raumschaft wir leben dürfen.“
Mit 102 Exponaten lässt sich der Raum Heilbronn in der Ausstellung umfassend erleben. Zu sehen sind großformatige Fotografien und dreier oder vierer-Ensembles kleinerer Bilder. Lattner möchte mit dieser Vielfalt das jeweilige Thema möglichst umfassend darstellen. Ergänzt werden die Bilder von Textfahnen und Bildunterschriften.

Das Gesamtprojekt

Der Lichtbildner Bernhard J. Lattner setzt sich seit Ende der 1980er Jahre bis heute mit der Konzeption und Umsetzung von Industriefotografie auseinander. Nun hat er sich gemeinsam mit den Autoren Dr. Joachim Henze und Christian Gleichauf die Aufgabe gestellt, Heilbronn und die gesamte Region in Bildern und Texten einzufangen. Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit Kommunen, Gemeinden, Unternehmen, Bildungsinstitutionen und Persönlichkeiten Heilbronns. Es umfasst neben der Ausstellung einen Bildband mit begleitenden Essays, einen Internetauftritt (www.raumheilbronn.de) und eine Audiovisions-Show. Der Bildband erscheint auch in einer englischsprachigen Version. Mit informativen Zahlen und Fakten zu den Kommunen und der Wirtschaft, der Darstellung der historischen Entwicklung der Städte und Gemeinden sowie Fotos der Unternehmen und ihrer Produkte dokumentiert dieses Projekt die landschaftliche, kulturhistorische und wirtschaftliche Vielfalt des Raums Heilbronn.

Die Ausstellung ist bis 24. März 2017 von Montag bis Freitag 9:00 bis 17:00 Uhr im Gebäude B der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn (Bildungscampus 4) zu sehen. Der Eintritt ist kostenfrei.